Florian Broska: "Ich werde auf jeden Fall gerne versuchen auf der Tour zu spielen"

Der gebürtige Koblenzer, Florian Broska erhielt bei der ersten Austragung eine WC. Was macht er jetzt eigentlich?

Du bist 2017 in die USA gegangen zum Studieren. Wohin genau und welche Fächer studierst du?

 

Ich studiere in Mississippi und die Uni heißt Mississippi State Universityund mein Fach ist Business Management.

 

Was hat dich daran gereizt in die USA zu gehen?
Ich wollte in die USA gehen, weil es mir hier ermöglicht wird zu studieren und Vollzeit Tennis spielen zu können. So viel Tennis hätte ich unmöglich zu Hause geschafft während des Studiums

 

Wie weit bist du jetzt im Studium und hast du vor danach in den USA zu bleiben?
Gerade bin ich in meinem 5. Semester von 8 und nach dem Studium würde ich gerne erstmal nach Deutschland zurück.

 

Wie sind deine Erinnerungen an deine Teilnahme bei den Koblenz Open?
Das wichtigste, was mir von den Koblenz Open in Erinnerung geblieben ist, ist auf jeden Fall die Stimmung. Es war das erste richtig große Turnier, das ich jemals gespielt habe und das war definitiv etwas Besonderes für mich, auch wenn ich Jeremy Jahn mit 1:6 und 3:6 unterlegen war. Die Organisation war auch super mit den Trainingsplätzen auf der Karthause.

 
Tickets für die Koblenz Open 2020 gibt es hier

 

Wie siehst du deine aktuelle Spielstärke?
Meine Spielstärke schätzte ich definitiv stärker ein. Erst letzte Woche habe ich gegen einen Collegespieler 6:0,6:1 gewonnen, der schon an 862 im ATP Ranking stand.

 

Willst du denn nach dem Studium den Sprung auf die Tour wagen oder wird Tennis eher berufsbegleitend von dir ausgeübt werden?

 

Ich werde auf jeden Fall gerne versuchen auf der Tour zu spielen. Jetzt habe ich schon so viele Jahre hart trainiert und würde gerne sehen wo ich hinkommen kann.

 

Dann sehen wir dich ja wieder in der CGM Arena! Weiterhin viel Erfolg beim Studium und dem Aufbau einer Tenniskarriere.
Danke!

 

 Tickets für die Koblenz Open 2020 gibt es hier