Am Samstag geht es um 13 Uhr los.

Tickets gibt es an der Tageskasse und auf
www.adticket.de/ATP-Challenger-Koblenz-Open.html

 

SPIELPLAN - SUNDAY, FEBRUARY 23, 2020

 

CENTER COURT start ab 12 Uhr
[1] S. Arends (NED) / D. Pel (NED) vs J. Lenz (GER) / Y. Maden (GER) 
Nicht vor 14:00 Uhr:
[6] B. Van de Zandschulp (NED) vs T. Machac (CZE) 


Download
Spielplan - 23. Februar 2020
OP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.7 KB
Download
Hauptfeld Einzel und Doppel
X.pdf
Adobe Acrobat Dokument 221.2 KB
Download
Qualifikation
QS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.1 KB

Link zum Livestream der ATP:
www.atptour.com/en/atp-challenger-tour


Teilnehmer:

Maximilian Marterer: ATP Career High Nr. 45. Preisgeld: $1.412.029

In 2019 lange verletzt nun aber wieder gesund!
Schlug 2018 Diego Schwartzman, Denis Shapovalov (Roland Garros), Gael Monfils und Fernando Verdasco (Australian Open)

Dustin Brown: ATP Career High Nr. 64. Preisgeld: $2.906.111.
Bezwang Rafael Nadal bei den Gerry Weber Open und in Wimbledon. Dustin Schlug unter anderem Gilles Muller und Gilles Simon, verlor in 5 Sätzen gegen Nick Kyrgios in Wimbledon. Gewann 2019 das Challenger in der Muratoglou Academy

Mirza Basic: ATP Career High Nr. 74 Preisgeld $1.123.199.
Gewann 2018  in Sofia ein 250er aus der Quali heraus mit Siegen über Philipp Kohlschreiber und Stan Wawrinka!

 

Tallon Griekspor: Besiegte Stan Wawrinka beim 500er in Rotterdam und war letztjähriger Koblenz Open Halbfinalist
Mats Moraing: Gewann die Koblenz Open 2018 ungebreakt und das Finale war das schnellste aller auf der ATP Tour in 2018!
Yannick Maden: Spielte in der ersten Runde der French Open in 2019 gegen Rafael Nadal
Yannick Hanfmann: Stand im Finale vom 250er in Gstaad. Holte bereits 5 Challenger Titel in Deutschland
Quentin Halys: Qualifizierte sich für die diesjährigen Australian Open und verlor nach hartem Kampf in 5 Sätzen gegen Filip Krajinovic.
Nicola Kuhn: Gewann mit 17 Jahren das große Challenger von Braunschweig und die Doppel Konkurrenz der French Open Juniors
Oscar Otte: Spielte 2019 gegen Roger Federer in der zweiten Runde French Open
Ruben Bemelmans: Der Premieren Sieger von 2017 in Koblenz. Gewann kürzlich das 25.000er ITF in Nussloch
Pavel Kotov: Halbfinalist in Koblenz 2019 mit einer Mutter, die  gerne die Gummibärchen Vorräte im Turnierbüro plündert.
Daniel Masur: Amtierender Deutscher Meister in der Halle. Erreichte 2017 das Halbfinale bei den Koblenz Open.
Botic van de Zandschulp: Siegte beim erstmals ausgetragenen Challenger in Hamburg vor wenigen Monaten
Julian Lenz: Qualifizierte sich gegen KO Sieger Gianluca Mager für den Hamburger Rothenbaum und verlor dann gegen Fabio Fognini
Benjamin Hassan: Lokalmatador und Publikumsliebling. Schlug Ernests Gulbis 2018 und erreichte in Vicenza 2019 sein erstes Challenger Halbfinale.

und:
Dan Added, Alessandro Bega, Enrico Della Valle, Artem Dubrivniyy, Markus Eriksson, Teymuraz Gabashvili, Yannick Mertens, Peter Heller, Christopher Heyman, Uladzimir Ignatik, Jeremy Jahn, Maxime Janvier, Vit Kopriva, Dimitar Kuzmanov, Edan Leshem, Thomas Machac, Adam Pavlasek, Vaclaf Safranek, Eduardo Struvay, Kacper Zuk + 5 Wildcards und zwei Qualifikanten.